Gegen die ständige Erreichbarkeit

Gefunden und kommentiert auf dem empfehlenswerten Blog: http://kathrienchen.wordpress.com

Werbeanzeigen

2 Kommentare

Mai 30, 2013 · 3:40 pm

2 Antworten zu “Gegen die ständige Erreichbarkeit

  1. kathrienchen

    vielen Dank für das Weiterempfehlen… ich hoffe das Thema versickert nicht im Sande…

  2. Das war mein Kommentar zum Video:
    annasooc13
    MAI 30, 2013 UM 3:27 NACHMITTAGS
    Danke Kathrienchen für diesen Link! Dieses Thema beschäftigt mich auch schon eine Weile. Aufgefallen ist es mir zuerst, als ich mich an einem Abend mit Freundinnen traf und vier von fünf Freundinnen während des Treffens ständig über das Smartphone mit anderen Leuten in Kontakt waren. Ein Vibrieren da, ein “Blubbsen” dort. Ich habe es an diesem Abend als sehr unhöflich und auch irgendwie schade gefunden- hatte das Gefühl, dass die anderen gar nicht 100% bei unserem Treffen sind und einander gar nicht richtig zu hören, da sie ja die ständig neuen Informationen nebenbei auch verarbeiten müssen. Das im Video gefallene Wort “Parallelwelt” fand ich in diesem Fall sehr passend. Auf einer Seite erleichtert das Smartphone sicher viele Situationen und macht eine Menge Dinge möglich, auf der anderen Seite muss man sicher aufpassen, das sich die Lebensqualität nicht schleichend verschlechtert. Ist es nicht auch mal schön einfach aus dem Bahnfenster zu schauen, ohne auf einen Display zu starren? Geht nicht auch viel wertvolle Zeit verloren, wenn man ständig in sozialen Netzwerken vertreten ist, als vielleicht einmal am Tag alle Anfragen auf einmal zu beantworten? Kann ich meine Umwelt und Mitmenschen noch so detailliert wahrnehmen, wenn ich in jeglicher Situation meinen Kopf senke um mein Smartphone zu checken? Vielleicht ist es auch einfach eine Typsache. Ich habe mich bisher bewusst gegen ein Smartphone entschieden und empfinde es als Luxus keines zu haben. Wenn ich Nachrichten so erst nach einigen Stunden beantworte, oder Informationen erst erhalte, wenn ich vor meinem Laptop sitze reicht mir das vollkommen.
    Ich werde deinen Link auch gleichmal auf meinem Blog posten, das sollte die Runde machen

    Viele Grüße, Anna

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s